Berlin-Spandau im Feierabend : Jugendliche feuern Polizei an: „Hol’ ihn dir!“

Am Bahnhof Spandau dreht ein Autofahrer durch, die Polizei hetzt hinterher. Eine kleine Alltags-Beobachtung im Feierabendverkehr.

Einsatz Brunsbütteler. Links das Einkaufszentrum, rechts das Rathaus. Hier donnerte der Typ lang.
Einsatz Brunsbütteler. Links das Einkaufszentrum, rechts das Rathaus. Hier donnerte der Typ lang.Foto: André Görke

Feierabend, kurz nach 19 Uhr. Durch die Drehtüren des Einkaufszentrums am S-Bahnhof Spandau rotieren böse guckende Ghetto-Kids. Sie stehen an der Ampel, warten auf Grün, da

… … RÖÖÖÖÖÖÖÖÖHR!!!! …

… drängt ein BMW-Cabrio in die Feierabendszenerie. Er drängelt sich an der Ampel vor, steht halb auf dem Fußgängerüberweg. Am Steuer ein stämmiger Kerl, der in seiner Freizeit offenbar gern mal Klaviere trägt (einarmig) und …

… QUIIIIIIIIIEEEETSCH!!!!! …

… rast er prompt los, als seine Ampel auf Grün springt. Das Heck des BMW bricht aus, er schleudert über die Kreuzung am Brunsbütteler Damm. Es ist zum Fremdschämen peinlich, da …

… LALÜLALA! …

… rauscht plötzlich ein Polizeiauto los, dessen Fahrer bis eben in der Parkbucht döste. Reaktion an der Fußgängerampel? Allen Ernstes: Jubel. Die Ghetto- Kids feuern die Polizei an, einer ruft: „Alter – hol’ ihn dir!“ Spandau kann auch brav.

Diese Geschichte erschien als "Von Tag zu Tag" im Tagesspiegel. Sie wollen mehr über Spandau im Tagesspiegel lesen? Aber gerne doch! Sie finden uns bei Facebook unter diesem Link, bei Twitter unter @Tsp_Spandau und natürlich unter www.tagesspiegel.de/spandau.

Historische Fotos vom Bahnhof Spandau
Der Bahnhof Spandau in den 80er Jahren. Rechts das alte Stellwerk, ganz hinten in der Mitte der Rathausturm. Heute gibt es hier nur einen Bahnsteig - am S-Bahnhof Stresow.Weitere Bilder anzeigen
1 von 58Foto: ©EkKoBild / Ekkehard Kolodziej
01.12.2018 14:12Der Bahnhof Spandau in den 80er Jahren. Rechts das alte Stellwerk, ganz hinten in der Mitte der Rathausturm. Heute gibt es hier...

3 Kommentare

Neuester Kommentar