Essen in Steglitz-Zehlendorf : Leser empfehlen Küchen: 33 Restaurant-Tipps für den Südwesten

Ist Steglitz-Zehlendorf eine kulinarische Wüste? Welche Restaurants sind empfehlenswert? Was hat der Bezirk kulinarisch auf der Pfanne?

Leser empfehlen ihre Lieblingsrestaurants in Steglitz-Zehlendorf.
Leser empfehlen ihre Lieblingsrestaurants in Steglitz-Zehlendorf.Foto: Boris Buchholz

Im Leute-Newsletter Steglitz-Zehlendorf bat die Redaktion die Leserinnen und Leser um Hilfe - prompt erreichten uns Ausgeh-Tipps aus der Leserschaft für die Nachbarschaft, die wir hier dokumentieren (sortiert nach Eingang der Leser-Hinweise). Guten Appetit!

Restaurant „Brentano“, Brentanostraße 7, Dahlem
„Eine hervorragende Küche und sehr nette Bedienung.“

Restaurant „Nirwana“, Schloßstraße 48a, Steglitz
„Superleckere indische Küche (unsere Favoriten sind die Biyanis, die Grill-Spezialitäten und vor allem das Bhatura) und sehr freundliche Bedienung. Auch wenn's mal voll wird (was aufgrund des nahen Schlossparktheaters und Kinos besonders am Samstagabend häufiger der Fall ist), wird alles versucht, um alle hungrigen Gäste irgendwie unterzubringen.“

„Zehlendorfer Hof“, Potsdamer Straße 25, Zehlendorf-Mitte
„Wenn wir in Steglitz-Zehlendorf die deutsche Küche genießen wollen, gibt es nur ein Lokal und das ist der Zehlendorfer Hof in der Potsdamer Straße. Dorthin gehen in der Zwischenzeit die meisten unserer Freunde und Bekannte und können nur Gutes über dieses Restaurant berichten.“

„Marc Clément“, Kurfürstenstraße 31, Lichterfelde-Ost
„Kocht französisch, kleine wechselnde Karte, aber alles zu empfehlen: Austern, Muscheln, Salade Niçoise, Flammkuchen, Käse. Und tolle Weine zu fairen Preisen. Wie Gott in Frankreich. Eigentlich ist das ein Wein- und Delikatessenladen mit kleinem Gastraum und ein paar Tischen im Vorgarten. Sehr familiär, unbedingt reservieren!“

„Agostino“, Parallelstraße 11, Lichterfelde-Ost
„Unser Lieblings-Eck-Italiener, sehr gute Pizza und Pasta, authentische Bedienung, am Schluss ein Grappa aufs Haus. Auch Tische im Vorgarten. Hier kommt man richtig in Urlaubsstimmung.“

„Nostos“, griechische Küche, Oberhofer Platz 9a
„Wie im Bilderbuch. Alles, was man erwarten kann in guter Qualität. Gelegentlich gibt es den Ouzo vor und nach dem Essen aufs Haus! Herr Lehmann wäre begeistert.“

„Jungbluth“, Lepsiusstraße 63, Steglitz
„Wenn schon Südwesten, wenn schon Bib Gourmand, dann geht man eben ins Jungbluth in der Lepsiusstraße. Eine Menü für 40 Euro, mit Zutaten vom Markt und nach Saison, dazu ein toller Mittagstisch im Angebot: Hier kann man sehr gut essen gehen, wird nicht unbedingt ganz arm und die Atmosphäre ist nicht abgehoben. Wahrscheinlich das beste Restaurant im Bezirk.“

Ristoro „Padre Pio“, Bergstraße 62, Steglitz
„Ein kleiner Laden, vielleicht fünf Tische, sie bedient, er kocht, man schaut ihm dabei zu. Nach einer Speisekarte sollte man nicht fragen, sondern auf die Empfehlung von Maria hören. Wie in einer italienischen Kneipe isst man, was auf den Tisch kommt. Günstig, gut und was Besonderes.“

„Osteria Maria“, Leydenallee 79, Steglitz
„Nur Freitag und Samstag geöffnet, gibt es hier ein feststehendes Menü. Man geht hin, wird in einen große Saal gesteckt, Hauswein und Wasser kommt auf den Tisch, Essen wird serviert, es lärmt, es wird gesungen, und dann gehen alle wieder. Das ist gewöhnungsbedürftig, aber der Schinken ist einfach köstlich.“

„Udagawa“, Feuerbachstraße 24, Steglitz
„Teuer, aber man isst wirklich wie in Tokio. Und wenn man ganz großes Glück hat, spricht die Bedienung tatsächlich nur japanisch. Das macht den Besuch gleich viel interessanter und die Bestellung zum Abenteuer. Für mich trotzdem der beste Japaner der Stadt.“

„La Vida", Potsdamer Straße 3, Zehlendorf-Mitte
„Malloquinische Küche vom feinsten. Da muss man auch in Spanien lange suchen. Es ist unmöglich, einzelne Gerichte zu empfehlen, denn alles ist bestens, frisch und selbst gemacht. Na ja, ein Tipp trotzdem: Oktopus vom Grill. Oder Scampis mit hausgemachter Guacamole.“

„La Casserole“, Schützenstraße 54, Steglitz
„Ein französisches Restaurant in der Schützenstrasse, leckeres Essen, guter Service.“

„Trattoria Annarella“, Drakestrasse 60, Lichterfelde-West
„Dieses italienische Restaurant in der Drakestraße ist noch ganz neu und wir haben es zufällig entdeckt. Es hat einen unglaublich schönen Garten hinter dem Haus, und die Karte hat neben dem ‚üblichen‘ an italienischer Küche auch immer wieder ausgefallene Gerichte zu bieten. Sehr netter Service und gute Qualität der Speisen.“

Restaurant „Kastanie“, Ferdinandstrasse 15, Lichterfelde-Ost
„Österreichische und süddeutsche Küche in Lichterfelde-Ost, aufmerksamer Service, leckeres Essen, und wieder ein wundervoller Garten! Ist aber auch drinnen gemütlich.“

„Gourmet Sud“, Selma Platz 1-2, Zehlendorf
„Gehobenes italienisches Restaurant, keine Pizzeria.“

„Friedhard’s“, Königsberger Straße 46, Lichterfelde-Ost
„Sehr gute deutsche und alpenländische Küche.“

„Ristorante Poesia“, Apoldaer Straße 36, Lankwitz
„Sehr schönes Italienisches Restaurant, wo es neben Pasta und Pizza auch ausgewählte Spezialitäten auf der Wochenkarte gibt.“

„Villa Medici“, Spanische Allee 1-3, Zehlendorf
„Das ist keine der üblichen Pizzerien, sondern wird von dem Padrone Mario Veglia und seinem liebenswerten Team absolut authentisch geführt. Das ist echte Wohlfühlatmosphäre mit sehr gut zubereitetem Essen aus hervorragenden Produkten. Hier stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis in besonderem Maße. Der aufmerksame und kompetente Service des Teams ist exzellent und verdient eine extra Erwähnung.“

Empfohlen ohne Begründung:

Pizzeria "La Buca" in der Hubertusstraße 2
"16 bites" (Burritos) am S-Bahnhof Zehlendor, Teltower Damm 33
"S1 Burger" am S-Bahnhof Lichterfelde-West, Hans-Sachs-Str. 4D
„Gasthaus Fabecks“, Altensteinstraße 42
Ristorante „Garbatella“, Onkel-Tom-Straße 21
Restaurant „Waldhaus“,Onkel-Tom-Straße 50
„Bamboo“, japanisch-vietnamesische Küche, Machnower Straße 23
„Nuovo Paladino“, Fischerhüttenstraße 67
„Opera“, Leonorenstraße 18
Ristorante „La Marianna“, Feuerbachstraße 63
„Miss Wu“, Königin-Luise-Straße 71
„Mai Phai“, Feuerbachstraße 16
„Santa Café“, Breitenbachplatz 12
„Der Kretaner“, Riemeisterstraße 129
„Gasthaus Kronprinz“, Clayallee 323




Liebe Leserinnen, liebe Leser,

willkommen im Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf. Unsere lokale Plattform ist offen für Debatten, die die Bürger in Steglitz und Zehlendorf bewegen. Auch direkt aus dem Kiez heraus, aktuell, bürgernah und kritisch. Gerne laden wir auch Sie ein, das Portal gemeinsam mit uns weiterzuentwickeln und zu befüllen; auch die gesellschaftlichen Gruppen und Multiplikatoren sind aufgerufen, eigene Diskussionsbeiträge zu verfassen. Wenn Sie Lust haben, eigene Texte zu liefern, oder Anregungen zu kommunalpolitischen Themen haben, schreiben Sie uns gerne an: steglitz.zehlendorf@tagesspiegel.de

Ihr Team von Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf