Was die Pandemie Neues bringt : Bezirkspolitik übt Digitalisierung

Das Coronavirus, die Folgen und weitere Themen in unseren Leute-Newslettern, mittwochs immer aus Mitte, Neukölln und Reinickendorf. Hier ein erster Überblick.

Bringt die Krise Gutes? Verschwinden Aktenberge und wird endlich digitalisiert?
Bringt die Krise Gutes? Verschwinden Aktenberge und wird endlich digitalisiert?Foto: Stephanie Pilick/dpa/pa

Unsere Leute-Newsletter, inzwischen berlinweit mehr als 205.000 Mal abonniert, bringen Ihnen in diesen Tagen nicht nur, aber vor allem auch ausführliche Updates zur Coronavirus-Krise in Ihrem Bezirk. Die Woche geht weiter mit Neukölln,Mitte und Reinickendorf. Unsere Newsletter aus diesen drei Berliner Bezirken können Sie, wie auch alle anderen Bezirksnewsletter vom Tagesspiegel, hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Jetzt kostenlos bestellen

Madlen Haarbach schreibt aus NEUKÖLLN:

  • Auch wenn bisherige Schritte hin zu einer digitalen Bezirkverordnetenversammlung (BVV) und Verwaltung eher klein und voller Tücken waren, mausert sich das Neuköllner Parlament gerade zu einer Art Vorbild für Berlin. Seit dem 31. März finden die meisten öffentlichen Ausschüsse per Telefon- beziehungsweise Videokonferenz statt. Die Telefonnummer und Meeting-ID wird jeweils im Sitzungskalender veröffentlicht - so dass auch andere Interessierte bei den öffentlichen Sitzungen zuhören können. Auch wenn es für einige Bezirksverordnete die erste Ausschusssitzung in Jogginghose war - die Erfahrungen sind bis jetzt weitestgehend positiv. Aber wird es am 29. Aril nun auch die erste digitale BVV geben? Mehr dazu im Newsletter, weitere Themen diesmal unter anderem:

  • Nachbarschaft: Modedesignerin Marie Förderer produziert Masken made in Neukölln
  • Bezirkselternausschuss und Bildungsstadträtin Korte rufen zu Laptop-Spenden auf
  • Stunk um abgesagte Demo zur Rettung der Kiezkneipe "Syndikat"
  • Ehemaliger Trägerverein der Werkstatt der Kulturen hat Insolvenz angemeldet
  • Tipp: Neues Buch gibt Inspiration für Spaziergänge durch den Bezirk
  • Neuköllner Buchläden geben Lesetipps für die Quarantäne - diese Woche: Empfehlungen von "Leporello" und "Die gute Seite"
Jetzt kostenlos bestellen

Aus MITTE schreibt Julia Weiss:

  • Parkdienst soll nun Corona-Regeln überwachen
  • Welche Folgen hat das Coronavirus für die Wirtschaft im Bezirk?
  • Von Döner bis Sterneküche: Diese Restaurants liefern jetzt leckeres Essen
  • Kunst kaufen und Künstlern helfen
  • Kunstverein Tiergarten plant Festival „Ortstermin 20“ im Sommer
Jetzt kostenlos bestellen

Aus REINICKENDORF schreibt Gerd Appenzeller:

  • Bezirksamt bestätigt: Wiedereröffnung Strandbad Tegel in 2020 "sehr unwahrscheinlich"
  • Schülersprecher Luca Cecere hofft auf Lösung im Abi-Streit
  • Häuserabriss gefährdet "Schinkelbrunnen" im Märkischen Viertel
  • Zeitzeugen gesucht: Wie war das beim Einmarsch der Roten Armee 1945?
  • Radwege: So schlecht sei die Situation im Bezirk nicht - sagt zuständige Bezirksstadträtin
  • Illegales Autorennen endet mit Crash
Jetzt kostenlos bestellen

Gerade in diesen Zeiten, in denen nicht gemeinsam gefeiert werden kann, wichtig: Lieben Menschen zu gratulieren. Sie können in unseren Newslettern aus Mitte, Neukölln, Reinickendorf und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autorinnen und Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.