Wenn Medikamente bei Frauen nicht wirken : Diese Professorin gründete das erste Institut für Gendermedizin

Vera Regitz-Zagrosek stellen wir als Nachbarin im Mitte-Newsletter vor. Außerdem kommen mittwochs unsere Newsletter aus Neukölln und Reinickendorf mit diesen Themen.

Vera Regitz-Zagrosek ist Direktorin des Instituts für Geschlechterforschung in der Medizin der Charité.
Vera Regitz-Zagrosek ist Direktorin des Instituts für Geschlechterforschung in der Medizin der Charité.Foto: Doris Spiekermann-Klaas

Bei unseren Leute-Newslettern, inzwischen berlinweit mehr als 218.000 Mal abonniert, geht die Woche weiter mit Neukölln, Mitte und Reinickendorf. Unsere Newsletter aus diesen drei Berliner Bezirken können Sie, wie auch alle anderen Bezirksnewsletter vom Tagesspiegel, hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Jetzt kostenlos bestellen

Aus dem Bezirk MITTE berichtet Julia Weiss:

  • "Im schlimmsten Fall kommen Medikamente auf den Markt, die bei Frauen nicht wirken." Vera Regitz-Zagrosek gründete im Jahre 2007 das deutschlandweit erste Institut für Gendermedizin an der Berliner Charité. Denn obwohl Frauen oft anders auf Medikamente und Therapien reagieren, ist die medizinische Forschung bis heute sehr stark am Mann ausgerichtet. Die Idee zu diesem Forschungsgebiet kam Vera Regitz-Zagrosek als Oberärztin am Deutschen Herzzentrum Berlin. Damals fiel ihr auf, dass dort viel weniger Frauen als Männer in Behandlung waren. Regitz-Zagrosek ist diese Woche Nachbarin im Mitte-Newsletter. Außerdem geht es um diese Themen:
  • Senat unterstützt Clubs im Freien - das sind die Pläne für Mitte.
  • Wieso die Kugelbahn in Wedding besser durch die Krise kommt als andere Lokale.
  • Nach Corona-Ausbruch in Restaurant: Ordnungsamt kontrolliert Lokale und stellt viele Verstöße fest.
Jetzt kostenlos bestellen

Madlen Haarbach schreibt aus NEUKÖLLN:

  • Mindestens 18 Corona-Infektionen: Bezirksamt sucht nach Gästen des Brauhaus Neulich
  • Große Resonanz auf Umbenennung der Wissmannstraße
  • Kiezkneipe "Syndikat" mobilisiert weiter gegen Räumung - Großdemo der linken Szene am Samstag angekündigt
  • Heimathafen startet im September in die neue Spielzeit
  • Bezirksamt dankt für Spendenbereitschaft nach Brand in der Jahnstraße
Jetzt kostenlos bestellen

Und aus REINICKENDORF meldet sich Gerd Appenzeller:

  • Was steckt hinter den Einbrüchen auf dem Campus Hannah Höch?
  • Grüne attackieren Bezirksamt: die Radweg-Verschlafer
  • Frohnauer Wochenmarkt: Händler fordern Klarheit über ihre Zukunft
  • Lärmterror an der Havel? Anlieger sauer über Motorbootraser und nächtliche Parties auf dem Wasser
Jetzt kostenlos bestellen

Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, lieben Menschen zu gratulieren. Sie können in unseren Newslettern aus Mitte, Neukölln, Reinickendorf und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autorinnen und Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.