SPRINT

Seite 6 von 7
Brandbrief an den BER-Aufsichtsrat : Ein Protokoll des Scheiterns

„Wie bereits dargestellt hat sich der Zustand des Projekt BER seit Einführung Sprint nicht verbessert und droht tendenziell sogar sich zu verschlechtern. Die Fortschritte sind minimal und betreffen vor allem das äußere Erscheinungsbild von Gebäuden und Anlagen. Im Bereich Planung und Bauprojektmanagement ist nicht nur ein weiter unzureichendes und tendenziell sogar schwindendes Know-how zu bemerken.

Trotz zweijähriger Planungsphase nach Verschiebung der Inbetriebnahme des BER liegt augenscheinlich bis zum heutigen Tag keine endgültige funktions- und genehmigungsfähige Ausführungsplanung vor. ... Eine zentrale professionelle Terminsteuerung mit Soll-Ist-Vergleich und Darstellung des kritischen Weges fehlt. Terminangaben beziehen sich auf Einzelmodule und Arbeitsgruppen, die nur rhapsodisch einen Soll-Ist-Vergleich durchführen.“

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

106 Kommentare

Neuester Kommentar