Brandenburg : AfD-Meldeplattform geht online

Am Freitag um 12 Uhr soll die AfD-Beschwerdeplattform gegen Lehrer in Brandenburg freigeschaltet werden. Das teilte die AfD-Fraktion mit.

Auf der umstrittenen Plattform sollen Schüler politische Äußerungen von Lehrern melden.
Auf der umstrittenen Plattform sollen Schüler politische Äußerungen von Lehrern melden.Foto: Peter Steffen/dpa

Die AfD-Fraktion im Landtag setzt an diesem Freitag ihr Vorhaben um, eine Meldeplattform für Fälle von „einseitiger Indoktrination“ in den Schulen zu installieren. Das Internetportal werde „mittags um 12 Uhr online gehen“, teilte der bildungspolitische Sprecher, Steffen Königer, auf Anfrage mit. Dabei orientiere man sich am AfD-Portal „Neutrale Schule Hamburg“, wo Fälle zwar gesammelt, aber die Namen von Lehrern nicht öffentlich gemacht werden sollen. Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) kündigte an, den Lehrern bei kommenden Auseinandersetzungen „den Rücken zu stärken“. (Tsp)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!