Brandenburger Regierungsbildung : CDU-Mitglieder stimmen für Kenia-Koalition

Brandenburgs CDU-Mitglieder haben mit 85,7 Prozent für eine Kenia-Koalition mit SPD und den Grünen gestimmt. 14,3 Prozent waren dagegen.

Kenia Koalition? Die Brandenburger CDU hat das Ergebnis ihrer Mitgliederbefragung bekannt gegeben.
Kenia Koalition? Die Brandenburger CDU hat das Ergebnis ihrer Mitgliederbefragung bekannt gegeben.Foto: Monika Skolimowska/dpa

Die Mitglieder der Brandenburger CDU haben sich in einer Befragung mit großer Mehrheit für eine Regierungskoalition mit der SPD und den Grünen ausgesprochen.

Für die Annahme des Koalitionsvertrages hätten in der schriftlichen Befragung 85,7 Prozent der rund 2500 Mitglieder gestimmt, die sich an der Befragung beteiligt hätten, berichtete Landesgeschäftsführer Gordon Hoffmann am Mittwoch. Gegen die Kenia-Koalition votierten 354 Befragte, das waren 14,3 Prozent. 35 Mitglieder enthielten sich, es gab 4 ungültige Stimmen.

Diese Befragung, die an alle gut 5800 Parteimitglieder verschickt worden war, ist allerdings nicht bindend. Die endgültige Entscheidung trifft am Samstag ein CDU-Parteitag. „Die Delegierten werden aber kaum an diesem starken Votum der Mitglieder vorbeikommen“, sagte Hoffmann.

Auf dem Parteitag stellt sich auch Michael Stübgen zur Wahl als neuer Landeschef. Der 60-Jährige hatte das Amt im September kommissarisch von Ingo Senftleben übernommen, der nach herben Stimmenverlusten der CDU bei der Landtagswahl Anfang September zurückgetreten war. (dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!