Berlin : Die meisten Täter sind erwachsene Deutsche

-

Die Zahl der Widerstandshandlungen , beispielsweise das Wehren gegen eine Festnahme, sind um rund neun Prozent auf 3369 Fälle gestiegen. Doch diese Zahl liegt unter dem Durchschnitt der vergangenen zehn Jahre.

Die Zahl der durch Straftaten verletzten Polizisten nimmt sogar ab : 2006 sind 858 Beamte im Dienst verletzt worden – zwölf weniger als im Vorjahr.

Der Großteil der Gewaltdelikte, nämlich 1012 Fälle , wurde von Erwachsenen verübt. 290 Gewalttaten gegen Beamte begingen Jugendliche.

Nichtdeutsche sind an den Widerstandshandlungen nur zu 21 Prozent beteiligt gewesen. tabu

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar