• Diskussion: Wem gehört Berlin?: "Zu viele Investoren in Berlin, die nur spekulieren“

Diskussion: Wem gehört Berlin? : "Zu viele Investoren in Berlin, die nur spekulieren“

Die Mieten in Berlin steigen rasant. Wer treibt die Preise in die Höhe? Die Diskussion zur Tagesspiegel-Recherche "Wem gehört Berlin?" im Blog zum Nachlesen.

Auf dem Podium (l. nach r.) Maren Kern, Michael Jürgen Schick, Christoph Gröner, Moderator Lorenz Maroldt, Lisa Paus und Reiner Wild.
Auf dem Podium (l. nach r.) Maren Kern, Michael Jürgen Schick, Christoph Gröner, Moderator Lorenz Maroldt, Lisa Paus und Reiner...Foto: Kitty Kleist-Heinrich

"Ist der Wohnungsmarkt noch zu retten?" Diese Frage wurde heute Abend in einer Diskussionsveranstaltung im Tagesspiegel-Haus debattiert. Sie fand statt im Rahmen des gemeinsamen Rechercheprojekts von Tagesspiegel und Correctiv "Wem gehört Berlin.

Button_Wem gehört Berlin

Es diskutierten:

Christoph Gröner, Bauunternehmer, Vorstand CG Gruppe, Maren Kern, Vorstand Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU), Michael Jürgen Schick, Präsident Immobilienverband IVD, Lisa Paus, Bundestagsabgeordnete aus Berlin (Grüne) und Reiner Wild, Geschäftsführer Berliner Mieterverein (BMV).

Mehr zum Thema

Moderiert wurde die Veranstaltung „Wem gehört Berlin – Ist der Wohnungsmarkt noch zu retten?“ von Tagesspiegel Chefredakteur Lorenz Maroldt. Lesen Sie die Debatte hier nach im Blog.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!