East Side Gallery : Ausflugslokal Loretta zieht an die Spree

Für das neue Viertel am Mercedes-Platz gibt es viel Kritik. Nun zieht auch ein traditionsreiches Ausflugslokal dahin. Das "Loretta am Wannsee" bekommt einen neuen Ableger.

Louisa Lenz
Der traditionsreiche Biergarten "Loretta am Wannsee".
Der traditionsreiche Biergarten "Loretta am Wannsee".Foto: Thilo Rückeis

Zu kommerziell, zu leblos, zu wenig lokal – für das neue Unterhaltungsviertel an der East Side Gallery gab es Kritik schon zum Baustart. Zumindest mehr Berlin-Bezug gibt es hier demnächst. Denn die Betreiber des Ausflugslokals „Loretta am Wannsee“ eröffnen hier ein „Loretta an der Spree“.

Wie berichtet, fließen insgesamt 190 Millionen Euro in das Viertel am Mercedes-Platz an dem bereits die Großhalle steht. „Ein „vitales Herzstück für das dynamisch wachsende Stadtquartier“ soll der Platz werden, heißt es von Seiten der Investoren.

Unter den 15 entstehenden Restaurants, Bars und Cafés sind der Burger-Laden „Hans im Glück“, eine Filiale von „Einstein Kaffee“ und eben der Ableger vom traditionsreichen „Loretta am Wannsee“. Das neue Loretta an der Spree hat zwar auch einen Biergarten haben, soll sich jedoch wesentlich moderner präsentieren, sagt Betreiber Steffen Kirchner.

Das Wilmersdorfer Original

Berliner Charme solle das Lokal dennoch haben, verspricht er. Die Herkunft des Namens ist übrigens Legende. Loretta soll ein Wilmersdorfer Original gewesen sein, eine Wirtin, die einst ihre Gäste selbst tief in der Nacht noch bekochte – ganz in der Nähe von der Baulücke an der Lietzenburger Straße, wo es bis 2007 ebenfalls ein „Loretta“ gab.

Schon 2001 hat die Anschutz Entertainment Group das Gelände in Friedrichshain übernommen, wo das einst der Ostgüterbahnhof lag. Das Unternehmen des US- Milliardärs Philip Anschutz betreibt hier bereits die Mercedes-Benz-Arena. Gebaut werden gerade außer Lokalen auch eine neue Veranstaltungshalle, eine UCI Kinowelt und eine Bowlinganlage. Hinzu kommen zwei Hotels – eines der „Indigo“-Gruppe und der Marke „Hampton by Hilton“ – sowie Luxuswohnungen und Büroflächen.

Die neue Veranstaltungshalle trägt den Namen des Versicherungsunternehmens Verti; im Herbst soll Eröffnung sein – mit einem Konzert von Singer-Songwriter George Ezra. Weitere Veranstaltungen stehen bereits fest: Im Dezember lassen die Chippendales die Hosen runter, und Howard Carpendale sucht anlässlich seines 50. Bühnenjubiläums gleich an fünf Konzertabenden nach „Deinen Spuren im Sand“.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!