EHRENSACHE - Ein Roadmovie : „Experiment Sozialismus“: Film und Feier zu Kuba

Von Jana Kaesdorf stammt die Doku-Fiktion „Experiment Sozialismus - Rückkehr nach Kuba“. Sie feiert am 17. Dezember Premiere.

So sieht’s aus. Jana Kaesdorf aus Kreuzberg in Kuba.
So sieht’s aus. Jana Kaesdorf aus Kreuzberg in Kuba.Foto: Enrico Nake

WAS SIE MACHT

Der 9. November 2019 wird auch für Jana Kaesdorf ein besonderer Tag. „Ich war ein Kind, als die Mauer fiel. Auf einer Privatreise nach Kuba habe ich das erste Mal gespürt, wie es gewesen sein muss, in der Mangelwirtschaft der DDR über die Runden zu kommen. „So entstand die Idee zur Doku-Fiktion“, sagt die in Sachsen-Anhalt aufgewachsene Kamerafrau und Autorenfilmerin aus Kreuzberg.

Von Ostdeutschland zog es sie bis in den äußersten Osten Kubas, für die Doku-Fiktion „Experiment Sozialismus – Rückkehr nach Kuba“, über den Sozialismus auf dem Weg in eine neue Zukunft. Filmpremiere ist am 17. Dezember um 20 Uhr im Filmtheater Friedrichshain.

Die 36-Jährige nimmt das Publikum mit in die entlegensten Gegenden, jenseits der bekannten Klischeebilder. Das unabhängig finanzierte Roadmovie haben viele Menschen durch besonderen Einsatz möglich gemacht, sagt sie. Auch eine engagierte Crowdfunding-Spendengemeinde über die Plattform Indigogo und Musiker der US-Band Antibalas mit typischem Afrobeat. „Das Thema fasziniert mich, ich musste den Film einfach machen.“ Der fiktive Ich-Erzähler Arsenio wird gesprochen von Tom Vogt, bekannt als Synchronstimme von Colin Firth, Clive Owen, Rupert Everett. Der Filmuntertitel: „Was die Mächtigen dieser Welt auch vermasseln, das Volk muss es ausbaden“.

WOFÜR SIE SICH HEUTE ENGAGIERT
Kaesdorf, seit 2007 freiberufliche Kamerafrau für die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten, war Stipendiatin des Bundesministeriums für Bildung und Forschung – und sie ist gesellschaftlich engagiert. So wird die 36-Jährige den historischen Tag der UN-Abstimmung über die Resolution gegen die Blockade bei einer öffentlichen Veranstaltung am Donnerstag um 15 Uhr im Kubanischen Konsulat, Gotlandstr. 15 in 10439 Berlin-Mitte, verfolgen. „Unblock Cuba – Wirtschaftskrieg beenden“ – die Botschaft der Republik Kuba lädt alle Interessierten ein.

Trailer: vimeo.com/368984308, Passwort: CopyCat.

Die Website: experiment-sozialismus-film.com.

Die Autorenfilmerin Jana Käsdorf fährt am 9. 11. mit im Sonderzug des Tagesspiegels ab 10.09 Uhr am U-Bahnhof Pankow nach Ruhleben und zurück usw. (bis 13 Uhr).

Tagesspiegel-Ticketverlosung: 2 x 2 Karten, bis 11. 11. E-Mail an: menschenhelfen@tagesspiegel.de „Sozialismus“. Kontakt/Tickets ab 17. 11. für die Premiere (s.o.) per Mail: info@experiment-sozialismus.film.com

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar