Berlin : Eine Meile, 27 Nationen

-

DIE ZELTSTADT EUROPA

Alle 27 EU–Länder werden in Berlin vertreten sein. Am Brandenburger Tor und auf der Straße des 17. Juni stellen sie sich vor. Außerdem gibt es Zelte von deutschen und internationalen Organisationen , wie dem Goethe-Institut und Greenpeace, und auch der Bundesrat hat ein eigenes Zelt: Hier wird ein Quiz zum Thema Europa veranstaltet. Rund ein Drittel aller Zelte bietet Aktivitäten speziell für Kinder an.

DIE SHOWBÜHNE

Unter dem Motto „Stimmen Europas“ treten am heutigen Sonntag auf der Showbühne rechts vom Brandenburger Tor von 12 bis 22 Uhr Musiker aus verschiedenen Ländern auf. Zu den Höhepunkten soll die Darbietung von „Monrose“ gehören, den Siegern der fünften „Popstars“-Staffel um 14 Uhr. Dann spielt die dänische Hiphop-Band Outlandish um 17.15 Uhr, es folgen die Auftritte von Gianna Nannini um 17.45 Uhr und der Blue Man Group um 19.10 Uhr. Zum Abschluss treten Joe Cocker um 19.40 Uhr und um 20 Uhr das Rias-Jugendorchester auf. Dazu gibt es ein Feuerwerk im Abendhimmel. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei. Anfahrt am besten mit der S-Bahn bis Unter den Linden oder mit der U6.

DIE FREILUFTAUSSTELLUNG

Anlässlich des Europa-Geburtstages kann man Unter den Linden noch einmal die wichtigsten Stationen der letzten 50 Jahre abschreiten: Auf dem Mittelstreifen informieren 27 Tafeln über Ereignisse wie die Unterzeichnung der Römischen Verträge im Jahr 1957 oder den Mauerfall anno 1989. Die Tafeln werden noch bis zum 30. Juni, dem Ende der Deutschen Ratspräsidentschaft, zu sehen sein.

DAS PARLAMENT

Anlässlich des Europatages öffnet der Bundestag seine Türen: Am Sonntag kann man von 9 bis 24 Uhr das Reichstagsgebäude besuchen; das Paul- Löbe-Haus und das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus haben bis 22 Uhr geöffnet.

Infos im Internet:

www.bundesregierung.de

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar