Es passierte nach einem Streit : Mann in Landwehrkanal gestoßen und ertrunken

In der Nacht zum Freitag wurde am Landwehrkanal in Charlottenburg ein Mann ins Wasser gestoßen. Reanimierungsversuche misslangen, die Polizei ermittelt.

Symbolbild: Blaulicht auf einem Polizeiwagen in Potsdam.
Symbolbild: Blaulicht auf einem Polizeiwagen in Potsdam.Foto: Sebastian Gabsch PNN

Ein Unbekannter soll in der Nacht zum Freitag einen Mann nach einem Streit am Landwehrkanal in Charlottenburg ins Wasser gestoßen haben. Dieser wurde danach tot aus dem Wasser geborgen.

Die Mordkommission ermittelt wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts, wie die Berliner Polizei mitteilte. Weitere Einzelheiten nannten die Ermittler nicht.

Was sich genau am Einsteinufer abgespielt hatte, wer die Polizei rief oder wer das Opfer ist: Das alles war noch unklar. Es wurde noch versucht, den Mann wiederzubeleben - erfolglos. (dpa)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!