Update

Europawahl in Berlin : Die SPD stürzt ab, die Grünen starten durch

Die Grünen liegen in der Hauptstadt weit vorne, in manchen Bezirken deutlich über 30 Prozent. Die SPD sinkt auf 14 Prozent.

Michael Müller (SPD).
Michael Müller (SPD).Foto: Gregor Fischer/dpa

Auch in Berlin feiern die Grünen fröhlich. Die Auszählung der Stimmen bei der Europawahl zeigt am Sonntagabend, dass der Landesverband der Grünen in der Hauptstadt weit vor den anderen Parteien gelandet ist. Die Grünen kamen auf 27,8 Prozent, ein historisch gutes Ergebnis. An zweiter Stelle liegt mit weitem Abstand die Berliner CDU, die Christdemokraten erreichten 15,2 Prozent.

Mehr zum Thema

Die SPD kam mit 14 Prozent auf den dritten und die Linke mit 11,9 Prozent auf den vierten Platz. Auch die Berliner AfD blieb mit 9,9 Prozent der Stimmen hinter den eigenen Erwartungen zurück. Die Freien Demokraten erreichten 4,7 Prozent. Für die Europawahl in Deutschland gibt es keine Sperrklausel gibt, deshalb profitierten die Kleinstparteien sehr stark. Alle „Sonstigen“ zusammen landeten bei insgesamt 16,3 Prozent.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!