• Festnahmen in Wedding und Schönefeld: Ermittler heben Waffenlager in Berlin und im Umland aus
Update

Festnahmen in Wedding und Schönefeld : Ermittler heben Waffenlager in Berlin und im Umland aus

Die beiden 26 und 38 Jahre alten Hauptbeschuldigten sind in Wedding und Schönefeld festgenommen worden. Razzien gab es auch in Teltow und bei Potsdam.

Polizeiwagen vor dem Kriminalgericht in Berlin-Moabit. Symbolbild.
Polizeiwagen vor dem Kriminalgericht in Berlin-Moabit. Symbolbild.Foto: picture alliance / dpa

Bereits am Mittwoch haben Ermittler des Berliner Landeskriminalamtes bei einer Razzia an mehreren Orten in Berlin und Brandenburg zahlreiche Waffen sichergestellt. Wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Donnerstag mitteilten, wird wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz und des Kriegswaffenkontrollgesetzes gegen vier Beschuldigte ermittelt.

Bei den Durchsuchungen in Berlin-Wedding sowie in Groß Glienicke, Teltow und Schönefeld in Brandenburg sei umfangreiches Beweismaterial sichergestellt worden, hieß es. Die Ermittler fanden mehrere Pistolen, zwei Stockdegen, ein Repetiergewehr, eine Blitz-Blendgranate, größere Mengen Munition sowie einen vierstelligen Bargeldbetrag.

In Wedding und in Schönefeld sind die beiden 26 und 38 Jahre alten Hauptverdächtigen festgenommen worden, wie eine Sprecherin auf Nachfrage sagte. Für die beiden Beschuldigten wurden am Donnerstag Haftbefehle erlassen, die zwei Deutschen kamen in Untersuchungshaft. Die anderen Verdächtigen aus Groß Glienicke und Teltow blieben auf freiem Fuß.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!