Wie bekomme ich mehr als zwei Tickets?

Seite 2 von 2
Filmfestspiele in Berlin : So kommt man wirklich an Berlinale-Karten

6. In der Schlange vernetzen

Jeder darf zwei Karten pro Film kaufen. Also die Vorderfrau fragen: „Bringst du mir zwei Mal ,Chaiki‘ mit?“ Die kann man dann tauschen oder Freunde mitnehmen.

Das Kino "International" in der Karl-Marx-Allee.
Das Kino "International" in der Karl-Marx-Allee.Foto: Doris Spiekermann-Klaas

 

7. Freunde mitmachen lassen

Je größer der Kreis an Mitkäufern und Tickettauschern, desto höher die Chance auf alle Filme, die man sehen will.

8. Vorletzte Chance: Die Tageskasse

Ein kleines Kontingent gibt es an der Tageskasse des Kinos, in dem der Film läuft (Achtung, jedes Kino hat eine andere Öffnungszeit!). „Chaiki“ läuft erstmals am Sonnabend, den 7.2., um 17 Uhr im CineStar. Die Kasse hier öffnet um 10 Uhr.

9. Letzte Chance: Der Spontankauf

Vor Filmbeginn findet sich vor dem Kino meist noch jemand, der ruft: „Will jemand noch eine Karte für ,Chaiki‘?“

10. Gleicher Film, neues Glück

„Chaiki“ läuft erneut am 8. Februar im Zoo-Palast. Der Verkauf dafür startet also am Donnerstag. Dann geht es von vorne los. Und drei Runden bleiben auch noch.

Die Berlinale-Sonderseite des Tagesspiegel finden Sie hier.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

Autor

11 Kommentare

Neuester Kommentar