Firma der Woche: Goodjobs : Eine Plattform für Karrieren mit Sinn

Die Jobbörse Goodjobs vermittelt Stellen, die nachhaltig oder sozial sind. Alle Inserate werden auf Nachhaltigkeit geprüft.

Magdalena Thiele
Der Arbeitsmarkt der Zukunft ist ökologisch wertvoll.
Der Arbeitsmarkt der Zukunft ist ökologisch wertvoll.Foto: dpa

Jobbörse für Weltverbesserer: bei Goodjobs werden nur Stellen inseriert, die nachhaltig oder sozial sind. Vermittelt werden sollen Arbeitsplätze mit einem tieferen Sinn auf einem zukunftsorientierten Arbeitsmarkt. Dem Zeitgeist entsprechend, sei die Resonanz auf die Job- und Informationsplattform aus Berlin groß, sagen zumindest die Gründer David Diallo und Paul Berg. Gemeinsam mit den Partnern erreiche die Seite schon über drei Millionen User.

Die Goodjobs-Crew.
Die Goodjobs-Crew.Foto: Promo

Ein positiver Beitrag

Alle Inserate werden anhand spezieller Goodjobs-Kriterien dahingehend überprüft. Neben Jobs bei Arbeitgebern mit einem klar ökologisch oder sozial ausgerichteten Unternehmensziel werden auf Goodjobs.eu auch alle Jobs gelistet, die entweder für Gesellschaft oder Umwelt einen positiven Beitrag liefern. Dazu zählt auch die Arbeit von Managern, die in einem großen DAX-Konzern für Nachhaltigkeitsaspekte zuständig sind.

Gründer David Diallo ist schon seit Längerem erfolgreich in Sachen Nachhaltigkeit unterwegs. 2010 brachte er das „Enorm“-Magazin auf den Markt. Regelmäßig werden dort Projekte vorstellt, die ein umweltverträgliches Alltags- und Berufsleben fördern wollen.

Die Jobbörse ist für ihn der logische nächste Schritt. Bei Goodjobs werde großes Potenzial in die richtige Richtung gelenkt, um nachhaltige Produkte, Dienstleistungen oder Ideen langfristig zu stärken, sagt er.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!