Firma der Woche: PetsDeli : Mahlzeit für ernährungsbewusste Vierbeiner

Bei PetsDeli kommt nur Frischfleisch in den Napf. Für Hunde und Katzen sei das die natürlichste Art der Ernährung, erklärt Gründer Riccardo Pompa.

Magdalena Thiele
Gründer Riccardo Pompa (l.) und das Pets-Deli-Team.
Gründer Riccardo Pompa (l.) und das Pets-Deli-Team.Foto: promo

Die Produkte des Start-up Pets Deli richten sich an all jene Menschen, die nicht nur auf die eigene Ernährung achten, sondern auch auf die ihrer Vierbeiner. Die Berliner liefern verzehrfertige „Frische-Menüs“, die zusammenmit Mineralstoffpulver und Öl eine ausgewogene Tiermahlzeit ergeben, ohne dass sich Herrchen oder Frauchen selbst mit dem richtigen Nährstoffmix, dem Zerkleinern von Innereien oder Hühnerhälsen befassen muss.

„Das rohe Futter kommt der natürlichen Ernährungsweise von Tieren in der Natur am nächsten. Außerdem schmeckt rohes Fleisch eben einfach besser als eine Trockenfutter-Krokette“, erklärt Geschäftsführer Riccardo Pompa. Die verwendeten Rohstoffe haben alle Lebensmittelqualität, sind also auch für den Menschen zum Verzehr geeignet. Auf chemische Zusätze und billige Füllstoffe wie Getreide und Mais wird komplett verzichtet.

„Tierfutter untersteht nicht dem Lebensmittelgesetz. Deshalb werden bei den meisten anderen Herstellern nur Schlachtabfälle, Zucker und künstliche Aromen verarbeitet“, sagt Pompa. Nicht so bei Pets Deli: „Wir bieten inzwischen auch hochwertiges Nass- und Trockenfutter in Lebensmittelqualität an.

Der Trend geht zum Bürohund

Angefangen hat alles 2013 mit einem kleinen Laden am Roseneck in Berlin-Grunewald, der lief so gut, dass seit 2014 das Futter auch über einen Online-Shop und bei ausgewählten Einzelhändlern verkauft wird. Heute ist ein 15-köpfiges Team aus Tierbesitzern und Tierliebhabern damit beschäftigt, neue Menüs für Vierbeiner zu kreieren.

Geliefert wird nach Deutschland und Österreich. Um die Qualität des Futters bei einer Bestellung zu garantieren, werden für den Versand speziell isolierte Pakete verwendet. Streng kontrolliert von der Zielgruppe: „In unserem Büro in Kreuzberg springen immer vier bis fünf Hunde rum und bereichern unseren Arbeitsalltag“, erzählt Pompa.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben