Fußgängerin in Wannsee von Auto angefahren : Seniorin bei Unfall schwer verletzt

Eine 28-jährige Berliner Autofahrerin hat eine 84-Jährige beim Ausparken angefahren. Die Seniorin kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz.
Rettungswagen im Einsatz (Symbolbild)Foto: dpa

Erneut ist in Berlin eine Fußgängerin bei einem Unfall mit einem Auto schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde die 84 Jahre alte Frau in Wannsee von einem Auto angefahren und schwer am Kopf verletzt. Sie kam in ein Krankenhaus.

Die Seniorin soll am Dienstagabend im Kronprinzessinnenweg hinter einem rückwärts ausparkendem Auto vorbeigelaufen sein, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Dabei wurde sie von der 28-jährigen Fahrerin mit dem Wagen erfasst.

[In unseren Leute-Newslettern aus den zwölf Berliner Bezirken befassen wir uns regelmäßig unter anderem mit dem Straßenverkehr. Die Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de]

In den vergangenen Tagen hat es in Berlin mehrere Unfälle gegeben, bei denen Autofahrer Fußgänger schwer verletzt oder getötet haben. So mussten alleine am Montag vor einer Woche drei Fußgänger nach drei Unfällen in Krankenhäusern behandelt werden.

Und am vergangenen Freitag war eine 73-Jährige bei einem Verkehrsunfall in Zehlendorf ums Leben gekommen. Eine Autofahrerin erfasste sie offenbar beim Abbiegen, während die Fußgängerin die Straße bei grüner Ampel überquerte.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!