Berlin : Im Freilauf

Stefan Jacobs

Radfahrer sind wohl die einzigen Geschöpfe, die allein durch ihre Existenz zum Klimaschutz beitragen. Sie haben mit der Rettung der Welt schon begonnen, als an Beistand durch Uno, Al Gore und Friedbert Pflüger längst nicht zu denken war. Jetzt wäre es an der Zeit, ihnen zu danken. Und was passiert?

Bei der BVG werden ab April nur die Fahrradkarten deutlich teurer. Autofahrer drohen mit Fäusten wie eh und je, weil sie zehn Jahre nach Änderung der StVO noch nicht wissen, dass Radler überall die Straße benutzen dürfen, wo kein blaues Schild sie auf den Radweg zwingt. Und ab Montag soll es auch noch schneien.

Die BVG wird sich wundern, wenn kostenbewusste Radler bald massenhaft über die Busspuren zuckeln, statt für teures Geld in der U-Bahn zu stehen. Die Autofahrer sind moralisch ohnehin unterlegen. Und wenn es wirklich schneien sollte, dann, ähm – dann retten wir Radler das Klima eben zu Fuß. (Seite 13)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!