• Im U-Bahnhof Platz der Luftbrücke: Junger Mann wird von Gruppe geschlagen und schwer verletzt

Im U-Bahnhof Platz der Luftbrücke : Junger Mann wird von Gruppe geschlagen und schwer verletzt

Drei Männer haben am Samstagmorgen im Kreuzberger U-Bahnhof einen 19-Jährigen mit Flaschen und Tritten verletzt. Er schwebt nicht mehr in Lebensgefahr.

Der U-Bahnhof Platz der Luftbrücke.
Der U-Bahnhof Platz der Luftbrücke.Kai-Uwe Heinrich

Am Samstagmorgen wurde ein 19-Jähriger auf dem U-Bahnhof Platz der Luftbrücke attackiert und schwer verletzt. Auch eine 21-Jährige, die das Opfer begleitete, wurde verletzt. Laut Polizei soll sich gegen 6.50 Uhr zwischen dem jungen Mann und einer Gruppe von drei weiteren Männern ein Streit entwickelt haben. Die Gruppe habe den Mann mit Fäusten und Flaschen geschlagen und ihn getreten. Ein Zeuge habe den Notrufknopf im Bahnhof betätigt und die Polizei alarmiert. Die Beamten nahmen einen 21-Jährigen Tatverdächtigen fest, die beiden anderen konnten flüchten. Der Verdächtige wurde der Kriminalpolizei der Direktion 5 überstellt. Da er inzwischen einem Richter vorgeführt wurde, ist er wieder entlassen worden.

Der 19-Jährige erlitt derartig schwere Verletzungen, dass er zunächst in Lebensgefahr schwebte. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und musste operiert werden. Mittlerweile ist sein Zustand stabil. Die junge Frau wurde ambulant behandelt und konnte die Klinik wieder verlassen.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (Tsp)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!