• Jetzt blinkt es an der Baustelle: Neue LED-Verkehrszeichen im Berliner Straßenverkehr

Jetzt blinkt es an der Baustelle : Neue LED-Verkehrszeichen im Berliner Straßenverkehr

Autofahrer werden jetzt mit neuartigen mobilen LED-Anzeigen auf die Großbaustelle an der Bundesallee aufmerksam gemacht.

Beliebige Informationen können über die LED-Tafeln angezeigt werden.
Beliebige Informationen können über die LED-Tafeln angezeigt werden.Foto: Jörn Hasselmann

Autofahrer fühlen sich auf dem Hohenzollerndamm in Berlin-Wilmersdorf jetzt wie auf der Autobahn. Denn blinkende große LED-Verkehrszeichen gab es bislang nur auf Autobahnen oder Schnellstraßen. Nun gibt es diese mobilen Anzeigen auch im Stadtverkehr.

Achtung Baustelle! Nun blinkt es elektronisch auf diesen mobilen Verkehrszeichen.
Achtung Baustelle! Nun blinkt es elektronisch auf diesen mobilen Verkehrszeichen.Foto: Jörn Hasselmann

[In unseren Leute-Newslettern aus den zwölf Berliner Bezirken befassen wir uns regelmäßig unter anderem mit Verkehrsthemen. Die Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de]

Vor der Großbaustelle an der Bundesallee Ecke Spichernstraße werden Autofahrer auf dem Hohenzollerndamm jetzt mit sogenannten Wechsellichtanzeigen auf „Stau“, „Baustelle“ und „Gewichtsbeschränkung“ hingewiesen. Dort saniert die BVG die Tunneldecke und baut Aufzüge am U-Bahnhof Spichernstraße ein. Die Bundesallee ist deshalb nur eingeschränkt befahrbar. Wegen der Baustelle wird der 204er-Bus über die Spichernstraße umgeleitet, da er schwerer als 7,5 Tonnen ist.

Ein Mitarbeiter der Verkehrslenkung bestätigte, dass die mobilen LED-Zeichen recht neu seien, konnte aber zunächst keine weiteren Angaben machen.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!