Jetzt ohne Termin-Ärger : Berliner können ihr Auto ab sofort online neu zulassen

Wer einen Neuwagen zulassen will, kann dies ab heute von zu Hause aus tun. In der Vergangenheit mussten Berliner dafür oft lange auf einen Termin warten.

In der Vergangenheit wurden in Berlin immer wieder lange Wartezeiten bei der Zulassungsstelle beklagt.
In der Vergangenheit wurden in Berlin immer wieder lange Wartezeiten bei der Zulassungsstelle beklagt.Foto: imago/Manja Elsässer

Die Hauptstadt wird wieder etwas digitaler: Ab heute können Berliner die Neuzulassung ihres Fahrzeugs online beantragen. Das teilt das Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten mit.

Bislang können bereits Kfz-Umschreibungen, Außerbetriebsetzungen und Kennzeichen-Reservierungen im Netz beantragt werden.

Damit können Privatpersonen die Neuzulassung von zu Hause aus erledigen, ohne dafür einen Termin beim Amt vereinbaren zu müssen. In der Vergangenheit wurden in Berlin immer wieder lange Wartezeiten bei der Zulassungsstelle beklagt.

Für die Neuzulassung wird neben dem Fahrzeugbrief und einer gültigen Kfz-Haftpflichtversicherung ein Personalausweis mit Online-Ausweisfunktion benötigt. Die Neuzulassung kostet 37 Euro.

Sobald der elektronische Antrag bearbeitet ist, erhält der Antragsteller einen Zulassungsbescheid. Drei Tage nachdem dieser versandt wurde, ist das Fahrzeug zugelassen. Alle Online-Services der Kfz-Zulassungsstelle finden Sie hier.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!