Journalismus mit Zukunft : Wir suchen Dich fürs Volontariat beim Tagesspiegel!

Mutig, neugierig, digital, Lust auf Recherche? Dann bewirb Dich als Volontär*in bei uns und profitiere von unserer Kooperation mit der Henri-Nannen-Schule.

Neben den Nannen-Seminaren in Hamburg haben wir eine eigene Akademie im Tagesspiegel.
Neben den Nannen-Seminaren in Hamburg haben wir eine eigene Akademie im Tagesspiegel.Foto: ale

Die Bewerbungsfrist läuft! Und vielleicht kommt nun Eure Zeit – bei uns! Wer Lust auf digitalen Journalismus hat, der dann auch gedruckt wird, kann sich bewerben. Wir suchen zum 1. Juni 2020 neue Volontär*innen.

Da wir ab diesem Jahr mit der Henri-Nannen-Journalistenschule („Nannen-Werkstatt“) kooperieren, geht es ab August 2020 schon für zehn Wochen nach Hamburg.

Insgesamt sind unsere Volos künftig vier Monate in der Nannen-Werkstatt, wo spannende Seminare und tolle Trainer auf sie warten. 20 Monate seid Ihr im Tagesspiegel, wo Ihr ebenfalls interne Workshops besucht.

Neben der kooperativen Ausbildung in Hamburg wollen wir Euch in diesen Bereichen befähigen:

  • Ausbildung in den Pflichtressorts (Politik, Berlin/Brandenburg, Homepage/Newsroom/Social)
  • Fachjournalistische Fortbildung in den hauseigenen „Background“-Newslettern (wie Energie & Klima, Digitalisierung & KI, Mobilität & Transport oder Gesundheit & E-Health)
  • Ausbildung in weiteren Ressorts nach Eignung und Neigung (z.B. Kultur, Wirtschaft, Sport, Datenjournalismus)
  • Engagement Journalism mit innovativen Formaten wie dem „Tagesspiegel Checkpoint“ und den „Leute“-Newslettern
  • Verfassen eigener Texte mit dem Ziel, alle journalistischen Formen zu erlernen
  • Themen/Texte in verschiedenen Kanälen denken/aufbereiten (z.B. Social, Video, Podcast, Daten)
  • Digitales Aufbereiten z.B. durch lineares Storytelling, cross-, multimediales Arbeiten
  • Ressortübergreifendes Denken – Denken in Teamrecherchen
  • Debatten in den neuen Medien führen, moderieren (soziale Netzwerke)
  • Erlernen des Blattmachens und des Homepage-Managements
Der Newsroom ist das Herzstück in der Redaktion - hier werdet ihr sehr oft arbeiten.
Der Newsroom ist das Herzstück in der Redaktion - hier werdet ihr sehr oft arbeiten.Foto: Mike Wolff

Ihr werdet im Haus von zwei Volontärsbeauftragten begleitet und bekommt auf allen Stationen Mentor*innen als Ansprechpartner*innen und Vertrauenspersonen an Eure Seite. Regelmäßige Feedbackgespräche mit den Vorgesetzten und Ausbildungsleitern und ein Curriculum für jede Ausbildungsstation sollen Euch Orientierung und Hilfestellung geben.

2019 haben die Volontär*innen gemeinsam mit unserem preisgekrönten InnovationLab und unserem Design-Direktor ein eigenes Volo-Projekt, eine Multimedia-Story, neben der täglichen Arbeit gestemmt. Schaut mal rein. Oder hört euch unseren Werkstattpodcast dazu man.

Bewerbungsschluss ist der 15. März 2020

Für ein Redaktionsvolontariat im Tagesspiegel wäre ein abgeschlossenes Hochschulstudium gut, aber keine Voraussetzung: Wir gucken uns gerne Bewerbungen von Nichtakademikern an, die dann aber zum Beispiel besonders digitalaffin sein sollten oder ein besonderes Talent für unseren Beruf erkennen lassen.

Feedbackgespräche und regelmäßige Inhouse-Workshops gehören zu eurer Ausbildung.
Feedbackgespräche und regelmäßige Inhouse-Workshops gehören zu eurer Ausbildung.Foto: ale

Es wäre gut, wenn Ihr journalistische Erfahrungen mitbringt und Euch ein Sachthema besonders am Herzen liegt. Arbeitsproben sind uns wichtig, im Idealfall umfassen diese unterschiedliche journalistische Genres, dazu gehören auch digitale Formate.

Bei Interesse könnt Ihr eure Bewerbung hinter diesem Link hochladen. Achtet dort auf die formalen Standards. Und noch eines ist sehr wichtig: Die Bewerbungsfrist endet am 15. März 2020.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!