Berlin : Kampfhund fällt Polizeipferd an: Bisse in Brustkorb

-

Ein American-Stafford-Kampfhund hat am Mittwochnachmittag in einem Tegeler Waldgebiet ein Polizeipferd angefallen und mehrfach in den Brustkorb gebissen. Das Pferd der Reiterstaffel der Bundespolizei war in der Nähe der Bernauer Straße mit seiner Reiterin, einer 31-jährige Polizeiobermeisterin, in einem ausgewiesenen Hundeauslaufgebiet unterwegs. Begleitet wurde die Beamtin von einem Kollegen, der gleichfalls im Sattel saß. Laut Polizei näherte sich den beiden eine 42-jährige Spaziergängerin mit ihrem frei laufenden American Stafford. Der Hund lief zwischen die Beine der Pferde und biss plötzlich zu. Das Pferd wehrte sich vergeblich mit Huftritten.

Erst durch den Einsatz von Pfefferspray konnte die Reiterin den Angriff auf ihr Pferd abwehren. Das Tier wurde ärztlich versorgt, wird den Dienst aber wieder aufnehmen können. Die Polizistin blieb unverletzt. Das Veterinäramt wird sich mit der Hundehalterin in Verbindung setzen. cs

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben