Karte zum Geburtstag der Kanzlerin : Michael Müller merkelt

Am Mittwoch feiert Angela Merkel ihren 65. Geburtstag. Auch Berlins Regierender Bürgermeister hat gratuliert. Unser Autor freut sich über dessen Postkarte.

Schön harmonisch: Angela Merkel und Michael Müller.
Schön harmonisch: Angela Merkel und Michael Müller.Foto: Reuters/Hannibal Hanschke

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller war nie ein Fan der Großen Koalition, weder in Berlin noch im Bund. Und er ist auch nicht der Typ, der jedem gleich um den Hals fällt, nur weil er Geburtstag hat. Besser gesagt: Sie hat Geburtstag! Unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel wird an diesem Mittwoch 65 Jahre alt. In diesem Fall ist Müller über sich hinausgewachsen und hat als Sozialdemokrat die persönlichen und politischen Verdienste der Christdemokratin umfassend gewürdigt.

So schöne, warme Worte, die aus dem Herzen kommen! Merkel, die erste Frau und erste Ostdeutsche im Kanzleramt, die „viel zum Zusammenwachsen unseres Landes beitragen konnte“. Die maßgeblich beteiligt gewesen sei an der Überwindung der Finanz- und Wirtschaftskrise des vergangenen Jahrzehnts, am Atomausstieg in Deutschland, einer humanitären Flüchtlingspolitik und an der europäischen Integration.

Alles Originalton Müller, der Merkel in seinem Gratulationsschreiben auch dankt für ihre Unterstützung „des Engagements des Bundes vor allem in den Bereichen Kultur, Wissenschaft und Forschung“. Dies sei gerade erst bei der Eröffnung der James-Simon-Galerie auf der Museumsinsel wieder spürbar geworden. Im Namen der deutschen Hauptstadt, des Senats und der Berlinerinnen und Berliner wünscht Berlins Regierungschef der Kanzlerin alles Gute, Gesundheit und persönliches Wohlergehen.

So geht es eben auch. Abseits der üblichen politischen Verirrungen des Sommerlochs, der poltrigen Twitter-Tiraden und des elenden Parteiengezänks gibt es gelegentlich doch noch wohltuende Oasen der Besinnung und des Respekts gegenüber jenen, mit denen man im Tagesgeschäft oft nicht einer Meinung ist. Gut gemerkelt, Herr Müller!

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben