Klassenlotterie : Schadenersatz-Prozess im Wettskandal beginnt

Vor dem Berliner Landgericht startet der Prozess zur Aufklärung des größten Wettskandals der deutschen Fußballgeschichte. Die Klassenlotterie Berlin klagt auf Schadenersatz in Millionenhöhe.

Berlin - Angeklagt sind die Brüder Ante, Filip und Milan Sapina. Nach Ansicht des Klägers haben sie 2004 durch Manipulation von Fußballspielen den staatlichen Wettanbieter Oddset geschädigt. Sie sollen dafür insgesamt 1,9 Millionen Euro zahlen. Der ehemalige Schiedsrichter Robert Hoyzer, der wegen Betrugs zu zwei Jahren und fünf Monaten Haft verurteilt wurde, ist von dieser Klage zunächst nicht betroffen.

Ante Sapina war zu einer Gefängnisstrafe von zwei Jahren und elf Monaten verurteilt worden. Der Kroate soll durch die Manipulationen Wettgewinne in Millionenhöhe kassiert haben. Seine Brüder hatten Bewährungsstrafen erhalten. (tso/ddp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar