Berlin : Kurzmeldungen

-

KURZ NOTIERT

Ehegattensplitting soll weg

Anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März fordern die Berliner GrünenFraktion und der DGB vom rot-roten Senat eine Bundesratsinitiative zur Abschaffung des Ehegattensplittings. Das aus dem Jahr 1958 stammende Instrument sei historisch überholt und zu teuer, so Grünen-Fraktionschefin Sibyll Klotz und DGB-Landeschef Dieter Scholz. Nach ihren Angaben fließen Ehepaaren mit einem Alleinverdiener durch die steuerliche Vergünstigung bundesweit jährlich 13,6 Milliarden Euro zu, die zum Beispiel bei der Kinderbetreuung fehlten. ddp

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar