Landesparteitag der Berliner SPD : Müller wiedergewählt - aber nur mit 65 Prozent

Berlins SPD hat Michael Müller erneut zum Vorsitzenden gewählt - allerdings mit einem schlechten Ergebnis. Der Parteitag im Newsblog zum Nachlesen.

Der Chef der SPD in Berlin, Michael Müller.
Der Chef der SPD in Berlin, Michael Müller.Foto: imago/Stefan Zeitz

- Die Berliner SPD ist am Sonnabend zu ihrem Landesparteitag zusammengekommen.

- Der Regierende Bürgermeister Michael Müller ließ sich als SPD-Landesvorsitzender bestätigen - bekam aber nur 65 Prozent.

- Zuvor hatte es mächtig sowohl innerhalb der Berliner SPD als auch innerhalb der rot-rot-grünen Koalition im Berliner Senat gekriselt.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!