Leute-Newsletter : Diskussionen über Prostitution in der Kurfürstenstraße

An diesem Dienstag erscheinen die Leute-Newsletter aus Marzahn-Hellersdorf, Spandau und Tempelhof-Schöneberg. Hier schon mal einige Themen.

Ecke Potsdamer Straße und Kurfürstenstraße.
Ecke Potsdamer Straße und Kurfürstenstraße.Foto: Doris Spiekermann-Klaas

12 Bezirke, 96 Ortsteile, 1000 Geschichten. Damit sie nicht verloren gehen, werden sie in unseren Bezirks-Newslettern aufgeschrieben. Sie erscheinen jeden Tag, verteilt über die ganze Woche. Am heutigen Dienstag erscheinen wieder unsere Leute-Bezirksnewsletter aus Marzahn-Hellersdorf, Spandau und Tempelhof-Schöneberg.

Aus MARZAHN-HELLERSDORF berichtet heute Ingo Salmen über diese Themen: +++ Verlegung der Straßenbahn: Neue Lösung für den Verkehr in Mahlsdorf? +++ Cleantech Business Park: Grüne halten Bezirk für überfordert +++ Der halbe Teller Suppe blieb stehen: Eine Erinnerung an Walter Reissner.

Aus SPANDAU hat André Görke Folgendes für Sie recherchiert: +++ Hallo Bahn, wo liegt das Museum Berggruen? +++ Gedenken an Jüdischen Friedhof +++ Die Top-BVV-Themen +++ Spandaus neue Tourismuschefin +++ „Unsere rote Telefonzelle“: Lucas Vogelsang liest +++ Ärger um X34: Staatssekretär Kirchner kommt nach Kladow +++ Haben Sie Fotos vom Bau des U-Bahnhofs?.

Judith Langowsky hat das Wichtigste aus TEMPELHOF-SCHÖNEBERG zusammengetragen: +++ Diskussion um Prostitution in der Kurfürstenstraße geht weiter +++ Mittagessen zwischen Tür und Angel in der Spreewald-Grundschule +++ Bauarbeiten im Friedrich-Ebert-Stadion verzögern sich.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!