Leute-Newsletter : Echte Berliner, Abschleppdienst und Bildungsmonitoring

Am Mittwoch erscheinen die neuen Bezirks-Newsletter aus Neukölln, Reinickendorf und Mitte. Ein Themenüberblick.

Zwei echte Berliner Wahrzeichen.
Zwei echte Berliner Wahrzeichen.Foto: Arno Burgi

Aus NEUKÖLLN berichtet Madlen Haarbach heute unter anderem: +++ Neukölln schleppt ab – das Ordnungsamt geht künftig regelmäßig mit Abschleppdienst auf Streife +++ Müll und Spritzenfunde im Britzer Akazienwäldchen +++ Clinch im Bezirksamt: CDU beklagt „Ideenklau“ +++ „Rette deinen Kiez“: Grüne starten Mietenkampagne +++

Gerd Appenzeller berichtet aus REINICKENDORF, +++ dem Bezirk, in dem prozentual die meisten echten Berliner leben +++ Außerdem zum Beispiel: In Heiligensee gibt es eine verwunschene Bibliothek zum Träumen +++ Wie ist das nun wirklich mit den Schrottautos? +++ Am Wochenende steppt in der Scholle der Bär +++

Aus MITTE schreibt Laura Hofmann unter anderem über einen Moabiter Gastronomen, der seine Existenz gefährdet sieht, weil zwei Mitarbeiter akut von Abschiebung bedroht sind +++ Außerdem z.B.: Bildungsmonitoring für Mitte: Kinder mit fremdsprachigen Eltern gehen kürzer in die Kita +++

Kostenlos die Newsletter vom Tagesspiegel aus allen Berliner Bezirken bestellen? Ganz einfach unter www.tagesspiegel.de/leute

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!