Leute-Newsletter : Geistervilla, Geschwistertrennung und fehlende Radweg-Markierungen

Heute erscheinen die Newsletter aus Steglitz-Zehlendorf, Pankow und Friedrichshain-Kreuzberg. Das sind die Themen

"Das Geisterhaus von der Schmarjestraße" in Zehlendorf.
"Das Geisterhaus von der Schmarjestraße" in Zehlendorf.Foto: Maike Edda Raack

Aus STEGLITZ-ZEHLENDORF meldet sich Boris Buchholz: +++ Bürgermeisterin nennt dem Senat zwei Ersatzstandorte für das MUF am Osteweg +++ Geistervilla in der Schmarjestraße 14 soll jetzt doch verkauft werden.

In PANKOW hat sich Christian Hönicke umgehört: +++ Geschwistertrennung: Wie Pankows Schulen Familien leiden lassen +++ Soll der Jahn-Sportpark seinen Namen behalten?

Und diese Themen aus FRIEDRICHSHAIN-KREUZBERG hat Nele Jensch für Sie: +++ Baustelle auf der Hasenheide: Ärger über fehlende Radweg-Markierungen +++ „Suicide Hotel Nirwana“: Wir verlosen Freikarten.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!