"Leute"-Newsletter : Gibt es Parkraumbewirtschaftung bald in ganz Mitte?

Heute kommen die Newsletter für Reinickendorf und Neukölln - erstmals auch für Mitte. Worum geht's und wie kann man kostenfrei abonnieren? Hier entlang.

Hilft das Knöllchen? Viele Bezirke suchen nach Lösungen für den Parkplatzmangel.
Hilft das Knöllchen? Viele Bezirke suchen nach Lösungen für den Parkplatzmangel.Foto: Kaui-Uwe Heinrich

Erstmals an einem Mittwoch erscheint der Mitte-Newsletter von Laura Hofmann: Verdrängt eine Kita einen Seniorentreff an der Stralsunder Straße? +++ Baustellen in den Ferien: An diesen Schulen wird im Sommer gebaut +++ Parkraumbewirtschaftung bald im gesamten Bezirk? +++ Weitere Gebäude des Bezirksamts von Schimmel befallen +++

Aus Neukölln berichtet Madlen Haarbach: +++ Verkehrsberuhigung am Richardplatz? +++ Maßnahmen gegen die Hitze in der Karlsgarten-Schule geplant +++ Hoher Kaufpreis erschwert Vorkaufsrecht in der Sanderstraße 11/11a +++ Rechtsextreme und diskriminierende Vorfälle bleiben besorgniserregend +++ Aus für das Elterncafé im Haus der Familie? +++ Wie geht es mit dem ehemaligen Schulgarten am Dammweg weiter?

Und der Reinickendorf-Newsletter kommt wie gewohnt von Gerd Appenzeller: Was bedeuten die Baumaßnahmen auf der Wissell-Brücke für den Norden Berlins? +++ Reinickendorf wird Testgebiet für autonomes Fahren +++ Mobile Polizeiwache im Märkischen Viertel +++ Wie es zum Wandbild in der Frohnauer Victor-Gollancz-Schule kam +++ Ärger über die Raser in Waidmannslust.

Die Bezirksnewsletter „Leute“ können sie hier kostenlos bestellen.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!