Leute-Newsletter : Vom Milieuschutz bis zum "Pfad der Visionäre"

An diesem Donnerstag erscheinen die Bezirksnewsletter aus Steglitz-Zehlendorf, Friedrichshain-Kreuzberg und Pankow. Ein Themenüberblick.

Das Rathaus Steglitz
Das Rathaus SteglitzFoto: Mike Wolff

An diesem Donnerstag gibt es die Tagesspiegel- Newsletter aus drei Bezirken. Aus STEGLITZ- ZEHLENDORF meldet sich heute Nachmittag Boris Buchholz. Seine Themen:

+++ Umstrittene Schließungsabsicht: Pestalozzi-Schule war Top-Thema in der BVV +++ Annäherung: Grüne, CDU und FDP üben für Jamaika +++ Milieuschutz ist Bezirkssache: Finanzsenator will Kosten für Studien nicht übernehmen +++ Interview mit dem Leiter der größten Musikschule Berlins: Vertrauen muss zurückgewonnen werden +++ Kantor Cornelius Häußermann wird Kirchenmusikdirektor +++ Eine Milonga für den Südwesten: Tango tanzen im Mittelhof +++ Die Sneak-Preview der Literatur: Wasserglaslesung in Schleichers Buchhandlung +++ Mangelt es an Sportstätten im Südwesten? +++

Aus FRIEDRICHSHAIN- KREUZBERG berichtet Nele Jensch. Ihre Themen sind unter anderem :

+++ Außenbewirtschaftung in Mainzer Straße genehmigt +++ Frankfurter Allee: CDUler wagen sich auf umstrittenen Radstreifen +++ Xhain feiert #freedeniz +++ Neues vom „Pfad der Visionäre“ +++ Ladies only: Stefanie Strecker eröffnet die erste Mrs. Sporty-Filiale in Xhain +++ +++ Tipp: Opulenter Brunch im „Datscha“ +++

Und aus PANKOW meldet sich Christian Hönicke: +++ In Prenzlauer Berg leben die reichsten Pankower +++ Velodrom: Eigentumswohnungen statt Parkplätze. Zu laut fürs Wohngebiet? +++ Streit um Kita-Bau +++ Prenzlauerberginale: Zurück in die 80er +++ Eingezogene Fahrzeuge werden versteigert +++ Jeder gegen jeden: Der tägliche Kampf auf Pankows Wegen +++

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!