Leute-Newsletter : Zwangsräumung, gefährliche Schulwege und aktive Bürger

Am Donnerstag erscheinen die neuen Bezirks-Newsletter aus Friedrichshain-Kreuzberg, Steglitz-Zehlendorf und Pankow – diesmal mit diesen Themen.

In Pankow gestaltet sich der Schulweg sehr gefährlich.
In Pankow gestaltet sich der Schulweg sehr gefährlich.Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa

Aus FRIEDRICHSHAIN-KREUZBERG meldet sich Corinna von Bodisco mit diesen Themen: +++ Zwangsräumung in der Lübbener Straße +++ Ein Parkrat für den Görlitzer Park +++ Projekte für anwohnerverträglichen Tourismus.

In PANKOW hat sich Christian Hönicke umgehört: +++ Bürgerinitiative contra Industrieareal in Niederschönhausen +++ Der Kollwitzkiez zur Wendezeit +++ Bezirk will Regionalbahnhalt für Buch +++ Gefährlicher Schulweg: Selbst für Schülerlotsen zu unsicher.

Boris Buchholz hat Neuigkeiten aus STEGLITZ-ZEHLENDORF: +++ Bezirksverordnete diskutieren über Personalnotstand im Hochbauamt +++ Segeltalent hofft auf Sponsoren +++ Aktive Bürger: Neues von den geplanten MUF-Standorten.

Die „Leute“-Newsletter aus den Berliner Bezirken gibt’s gratis: www.tagesspiegel.de/leute

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!