Mangelwirtschaft in Berlin : Suche Wohnung in Friedenau, biete Kitaplatz

Not gegen Not: Auf Ebay sucht ein Paar eine Bleibe in Friedenau. Die Gegenleistung: ein Kitaplatz im Wunschstadtteil, den die Zwei offenbar vermitteln können.

Der Blick vom Steglitzer Kreisel Richtung Friedenau.
Der Blick vom Steglitzer Kreisel Richtung Friedenau.Foto: Kai-Uwe Heinrich

Ein unmoralisches Angebot verbirgt sich hinter der Ebay-Immobilienanzeige 1108343091 – worum es geht, steht gleich oben: "Wohnung oder Haus in Friedenau für Kitaplatz". Ein Bonusgeschäft also, Not gegen Not.

Vier Zimmer für 1500 Euro Miete ("Eventuell kommt auch ein Kauf infrage") sucht da ein Paar, das sich so vorstellt: "Wir sind beide in Leitungsfunktionen tätig."

Vielleicht sind es die Entscheider-Jobs, die den Vorteil bringen, vielleicht sind’s andere heiße Drähte - jedenfalls behaupten die Suchenden: "Bieten können wir Ihnen einen Kitaplatz in fast allen Stadtteilen von Berlin."

Die Mangelwirtschaft der Politik wuchert als gesellschaftliche Schattenwirtschaft weiter.

Immer kurz nach 6 Uhr: der Tagesspiegel Checkpoint

Diesen Text haben wir dem neuen "Tagesspiegel Checkpoint" von Montagmorgen entnommen. Den Checkpoint vom Team um Chefredakteur Lorenz Maroldt, den wir Ihnen morgens kurz nach 6 Uhr in Ihre Mailbox schicken, können Sie unkompliziert bestellen unter checkpoint.tagesspiegel.de

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!