Mehr als 1,8 Millionen Besucher : Gute Saison für Berliner Freibäder

Die Berliner Freibäder sind im Sommer gut besucht worden. Mehr als 1,8 Millionen Gäste strömten in die Sommerbäder. Ein Rekord blieb aber aus.

Kinder spielen im Freibad Prinzenbad in Berlin unter pilzförmigen Brunnen.
Kinder spielen im Freibad Prinzenbad in Berlin unter pilzförmigen Brunnen.Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Die Berliner Freibäder sind in diesem Sommer gut besucht worden. Mehr als 1,86 Millionen Badegäste kamen in die Sommerbäder der Berliner Bäder-Betriebe, wie sie am Mittwoch mitteilten. Damit blieben die Zahlen hinter dem Vorjahresrekordwert zurück. 2018 besuchten mehr als zwei Millionen Menschen die Freibäder.

Die meisten Badegäste verzeichnete in dieser Saison das Sommerbad Kreuzberg mit mehr als 300.000 Gästen. In Wilmersdorf genossen mehr als 200.000 Menschen den Sommer. Wer im Herbst unter freien Himmel schwimmen möchte, kann das bis einschließlich Sonntag in den Bändern Kreuzberg, Wilmersdorf, Insulaner und Humboldthain tun. (dpa)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!