Mit Fäusten und Flasche attackiert : Zwei Männer greifen Obdachlosen an

Am Dienstagabend gerieten zwei junge Männer mit einem Obdachlosen in einen Streit – und attackierten den Mann. Der 38-Jährige erlitt eine Platzwunde.

Symbolbild.
Symbolbild.dpa

Zwei junge Männer haben am Dienstagabend einen Obdachlosen am Bahnhof Zoologischer Garten mit Fäusten und einer Flasche angegriffen. Der 38-Jährige Mann erlitt eine Platzwunde unter dem Auge. Alarmierte Bundespolizisten nahmen die beiden 19 und 21 Jahre alten Männer vorläufig fest.

Wie die Bundespolizei mitteilte, gerieten die zwei Männer kurz vor 23 Uhr in einen Streit mit dem 38-jährigen Obdachlosen. Im weiteren Verlauf schlug einer der Männer dem 38-Jährigen mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Sein Begleiter warf eine Glasflasche auf das Opfer. Er wurde im Gesicht getroffen und erlitt eine Platzwunde über dem Auge. Der Verletzte wurde vor Ort ambulant versorgt.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und gefährlicher Körperverletzung gegen die beiden Angreifer aus Brandenburg ein. Bei dem 21-Jährigen stellten sie zudem ein Einhandmesser sicher.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar