Mitte : Festnahme nach versuchtem Raub

Ein Mann schlug um sich, wollte die Einnahmen stehlen und belästigte die Bedienung sexuell. Die Polizei nahm in fest. Der Vorfall ereignete sich in einem Lokal im Stadtteil Tiergarten.

Berlin - Der betrunkene 46-Jährige stehe unter dem Verdacht der sexuellen Belästigung, Beleidigung und des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, sagte ein Polizeisprecher. Außerdem soll er gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz verstoßen haben.

Der Mann hatte in einem Lokal am Wikingerufer in Moabit mehrfach eine Angestellte belästigt und Geld gefordert. Es gelang der Frau jedoch, den Raub von Trinkgeldern zu verhindern, Schlägen des Mannes auszuweichen und ihn hinauszudrängen. Bei seiner Festnahme beleidigte der 46-Jährige die Beamten und leistete heftigen Widerstand, wobei er und ein Polizist leicht verletzt wurden.

Bei dem Tatverdächtigen wurden ein Springmesser und eine geringe Menge Rauschgift sichergestellt. Nach einer Blutentnahme wurde er der Kriminalpolizei überstellt. (tso/ddp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben