• Nach dem sonnigen Wetter: Durchwachsene Woche mit kühlen Temperaturen in Berlin und Brandenburg

Nach dem sonnigen Wetter : Durchwachsene Woche mit kühlen Temperaturen in Berlin und Brandenburg

Regen, mehr Wolken und weniger Sonne erwarten die Hauptstadtregion in den nächsten Tagen. Zudem wird es wieder kühler.

Nach dem sonnigen Wochenende folgt eine Abkühlung – mit Regen und durchwachsenem Wetter.
Nach dem sonnigen Wochenende folgt eine Abkühlung – mit Regen und durchwachsenem Wetter.Foto: Wolfgang Kumm/dpa

Nach einem sonnigen Wochenende mit Temperaturen über 20 Grad müssen sich Berliner und Brandenburger auf deutlich kühlere Werte und durchwachsenes Wetter einstellen. Es gibt in den kommenden Tagen Regen sowie mehr Wolken und weniger Sonne.

Der Montag beginnt nach der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) bedeckt mit länger andauerndem Regen, der im Süden teilweise recht kräftig vom Himmel fällt. Erst gegen Abend soll der Regen in der Prignitz nachlassen, anschließend klart es sich auf.

Zudem werde es „deutlich kühler bei Höchstwerten zwischen 9 und 13 Grad“, hieß es von den DWD-Meteorologen.

[In unseren Leute-Newslettern berichten wir wöchentlich aus den zwölf Berliner Bezirken. Die Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de]

Nach einem sonnigen Start in den Dienstag kann es stark bewölkt werden und von der Prignitz bis zur Uckermark am Nachmittag und Abend einzelne Schauer geben. Die Höchsttemperaturen liegen bei maximal 12 Grad.

Für den Mittwoch erwarten die Wetterexperten dann aber keinen Niederschlag. Bei 10 bis 14 Grad soll es heiter bis wolkig werden.

Anfangs kann es am Donnerstag zwar heiter aussehen, später können den Prognosen zufolge jedoch viele Quellwolken aufziehen. Meist bleibt es aber trocken. Es erwärmt sich auf voraussichtlich 16 Grad. (dpa)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!