Nach Feuer in der Mozart-Schule : Am Freitag wird wieder unterrichtet

Am Donnerstag hat es in der Mozart-Gemeinschaftsschule gebrannt. An diesem Tag fand kein Unterricht mehr statt, am Freitag soll aber wieder unterrichtet werden.

Maria-Mercedes Hering
Feuerwehr im Einsatz. (Symbolbild)
Feuerwehr im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

Feuer im Küchentrakt: Am Donnerstagmorgen gegen 9.30 Uhr hat es in der Hellersdorfer Wolfgang-Amadeus-Mozart-Schule gebrannt. Alle Kinder und Beteiligten wurden nach Angaben der Schule daraufhin in Sicherheit gebracht, es fand nach dem Brand kein Unterricht mehr statt. Am Freitag soll der Unterricht aber wieder aufgenommen werden.

Bei dem Feuer im Küchenbereich des Verwaltungstrakts wurden nach Angaben des Bezirksamts Marzahn-Hellersdorf zwei Räume stark in Mitleidenschaft gezogen. Ansonsten ist die Schule laut Bezirksamt aber intakt.

Bei dem Feuer wurden keine Schüler verletzt. Einige Lehrkräfte kamen aufgrund der Rauchentwicklung zunächst in ein Krankenhaus, wurden aber wieder entlassen und können am Freitag wieder unterrichten. Bereits am Donnerstagmittag gab die Feuerwehr das Gebäude wieder zur Nutzung frei. Die Ursache für den Brand ist noch nicht vollständig geklärt, vermutet wird ein Gerätebrand. Das Bezirksamt kümmert sich nach eigenen Angaben um die Reinigung und Begutachtung und analysiert nun die Brandursachen.

„Wir sind hier alle mit dem Schrecken davongekommen, denn zum Glück ist nichts Schlimmeres passiert“, so Gordon Lemm, Schulstadtrat von Marzahn-Hellersdorf. Er sei direkt nach der Freigabe durch die Polizei vor Ort gewesen und habe sich einen Eindruck von der Brandstelle gemacht.

Dabei lobte er Schulpersonal und Feuerwehr: „Ich bin mir sicher, hätten die Kolleginnen und Kollegen in der Schule und die Feuerwehr nicht so gut, umsichtig und schnell reagiert, hätte das Gebäude einen großen Schaden nehmen können. Mein ganz herzlicher Dank gilt der Schulleitung und den Pädagoginnen und Pädagogen, die die Evakuierung der Schülerinnen und Schüler vorbildlich und unproblematisch durchgeführt haben.“

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar