• Nach Missbrauchsvorwürfen in Berlin-Kladow: Prozess gegen 50-Jährigen beginnt Dienstag

Nach Missbrauchsvorwürfen in Berlin-Kladow : Prozess gegen 50-Jährigen beginnt Dienstag

Der damals ehrenamtliche Jugendwart soll in einem Angelverein über Jahre mehrere Jungen sexuell missbraucht haben. 350 Fälle werden ihm nun zur Last gelegt.

Im November 2019 wurde gegen den Mann Haftbefehlt erlassen.
Im November 2019 wurde gegen den Mann Haftbefehlt erlassen.https://www.tagesspiegel.de/berlin/sexueller-missbrauch-in-136-faellen-jugendwart-des-anglervereins-musste-kein-fuehrungszeugnis-vorlegen/25214836.html

Am Berliner Landgericht beginnt am Dienstag (9.15 Uhr) der Prozess gegen einen 50-Jährigen, der in einem Angelverein über Jahre mehrere Jungen sexuell missbraucht haben soll. Dem damals ehrenamtlichen Jugendwart werden 350 Missbrauchsfälle zwischen Sommer 2012 und Oktober 2019 zur Last gelegt. Zu den Taten soll es laut Gericht auf dem Gelände des Vereins in Kladow im Bezirk Spandau sowie auf Booten gekommen sein. In einigen Fällen soll der Angeklagte auch Gewalt angewendet haben.

Gegen den Mann, der 20 Jahre in verschiedenen Sportvereinen mitarbeitete, war im November 2019 Haftbefehl erlassen worden. Seitdem sitzt er in Untersuchungshaft. Der Verdächtige war am 1. November des Vorjahres auf dem Gelände des Angelvereins in seinem Wohnwagen festgenommen worden. Bei der dortigen Durchsuchung war umfangreiches Beweismaterial sichergestellt worden. (dpa)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!