Berlin : NACHRICHTEN

Mehr Fälle von Borreliose in Berlin

In Berlin häufen sich offenbar die Fälle der zumeist von Zecken übertragenen Borreliose. Mehr als 3700 Versicherte der Techniker Krankenkasse in Berlin mussten sich 2008 aufgrund der Diagnose vom Arzt behandeln lassen. Seit 2006 hätten die Infektionen damit um 18 Prozent zugenommen, hieß es. Borreliose kann das Nervensystem angreifen und zu Entzündungen von Gelenken, Herz oder Gehirn führen. ddp

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!