Berlin : Näher dran

Werner van Bebber

Schön, wenn einer den Mut hat, eine Reform zu reformieren, die sich nicht bewährt hat. Polizeipräsident Dieter Glietsch hat erkannt, dass den Leuten der polizeiliche Ansprechpartner auf der Straße fehlt und deshalb den Kontakbereichsbeamten (Kob) wieder installiert. Der vermittelt der leider ständig brutaler werdenden Stadt die Präsenz der Ordnungsmacht – und kann der Ordnungsmacht noch ein bisschen mehr Lebensgefühl aus dem Kiez vermitteln. Das verspricht hohen Erkenntnisgewinn über das, was das Leben in Berlin gelegentlich eher unangenehm als sexy macht. Bemerkenswert ist in dem Zusammenhang, dass der Kob als lebender Ausdruck der jahrelang ignorierten Forderung nach „mehr Grün auf die Straße“ wie alle anderen Polizisten mit Schutzweste und „Mehrzweckstock“ ausgestattet wird. Jedenfalls drückt der Polizeipräsident etwas in Tatsachen aus, was er in Worten nicht sagen will: Die gefühlte Brutalität auf den Berliner Straßen nimmt zu. Der Kob wird vermutlich auch das den Kollegen in der Verwaltung bestätigen. Wer weiß, vielleicht präsentiert der Polizeipräsident bald den Doppel-Kob.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!