Nahverkehr in Berlin : BVG-Busspurbetreuer dürfen jetzt Falschparker anzeigen

Um Autofahrer vom Parken auf Busspuren, an Haltestellen und im Bereich von Straßenbahngleisen abzuhalten, können BVG-Mitarbeiter jetzt Anzeigen schreiben.

Ein Doppeldeckerbus der BVG in Berlin.
Ein Doppeldeckerbus der BVG in Berlin.Foto: imago/Ralph Peters

Für Falschparker auf Busspuren, an Haltestellen und im Bereich von Gleisen der Straßenbahn steigt das Risiko, ein Knöllchen zu bekommen. Vom 15. Oktober an dürfen auch Busspurbetreuer der BVG Anzeigen erstatten. Autofahrer erhalten unter dem Scheibenwischer, fast wie beim Knöllchen, ein Kärtchen mit dem Hinweis auf die Anzeige und dass die weitere Bearbeitung durch die Polizei erfolge. Und mit der Aufschrift: „Sie haben Parkplatzprobleme? Fahren Sie doch mal mit uns.“

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

5 Kommentare

Neuester Kommentar