Netflix-Produktion in Berlin-Brandenburg : 600 männliche Komparsen gesucht

Die Namen der Produktion wollte die zuständige Agentur bisher nicht bestätigen. Es handelt sich um eine Netflix-Serie und einen US-Kinofilm.

Symbolbild. Komparsen-Casting in Berlin Moabit.
Symbolbild. Komparsen-Casting in Berlin Moabit.Foto: doris spiekermann-klaas

Bitte keine sichtbaren Tattoos oder Piercing, keine Undercut-Frisuren und die Haare nicht zu kurz: Für eine Netflix-Serie und einen großen US-Kinofilm werden mehr als 600 Männer zwischen 25 bis 55 Jahren als Kleindarsteller und Komparsen gesucht. „Von Vorteil, aber keine alleinige Voraussetzung ist, wenn man Schach spielen kann“, heißt es in der Mitteilung der Agentur Filmgesichter vom Dienstag weiter.

Die Dreharbeiten für beide Produktionen laufen demnach bereits. Als Grundgabe gibt es 93 Euro. Der Einsatz ist in der Vorweihnachtszeit, beide Filme werden in der Region Berlin-Brandenburg gedreht. Filmtitel wurden wie bereits in einem früheren Komparsen-Aufruf nicht genannt. Es dürfte sich bei der Serie aber wegen des Schach-Themas um „The Queen's Gambit“ handeln. (dpa)



Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben