Neues Berliner Einkaufszentrum : Schultheiss-Quartier in Moabit feiert Eröffnung

Nach drei Jahren Bauzeit eröffnet in Berlin am Donnerstag das nächste Einkaufszentrum: das Schultheiss-Quartier im einstigen Brauereigebäude in Moabit.

Mehr als 45 000 Quadratmeter Verkaufs- und Büroflächen werden rund um das einstige Brauereigebäude bereitgestellt.
Mehr als 45 000 Quadratmeter Verkaufs- und Büroflächen werden rund um das einstige Brauereigebäude bereitgestellt.Grafik: HGHI Holding GmbH

Vorhang rauf, Bauhelm runter: Nach drei Jahren Bauzeit sind die Arbeiter fertig, in Berlin öffnet das nächste Einkaufszentrum: das Schultheiss-Quartier in Moabit, Ecke Turmstraße. Eröffnung ist am Donnerstag um 9 Uhr, erwartet wird auch Bezirkschef Stephan von Dassel (Grüne).

Das von dem Berliner Architekturbüro Max Dudler entworfene Schultheiss-Quartier umfasst 100 Läden, Büros, ein Hotel mit 250 Zimmern, ein Fitnesscenter und 400 Parkplätze.

Das markante Brauereigebäude wurde 1871/72 nach den Plänen des Architekten Friedrich Koch erbaut. Mit seiner burgartigen Front, den Zinnen und den Seitentürmchen prägt die Anlage das Stadtbild von Moabit. Die alte Brauerei, zu der auch einmal Ballsaal, Biergarten und Kegelbahn gehörten, war bis 1980 in Betrieb, sieben Jahre später kam das Ensemble unter Denkmalschutz.

Im Sudhaus wurde Badminton, Squash und Tischtennis gespielt; auf dem Gelände hatten Künstler Ateliers, in Nebengebäuden war Kleingewerbe ansässig. 2012 hatte das Unternehmen HGHI das Brauereigelände erworben: Investor Harald Huth, der schon viele andere Einkaufszentren aufgebaut hat – vom Schloss in Steglitz über die Mall of Berlin bis hin zum neuen Tegel-Center.


Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

19 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben