Berlin : Noch keine Spur von Kunsträubern und ihrer Beute

wik

Auch eine Woche nach dem spektakulären Diebstahl von Kunstwerken tappt die Polizei weiter im Dunkeln. "Das Tatfahrzeug ist weiterhin spurlos verschwunden", teilte ein Polizeisprecher gestern auf Anfrage mit. Die Bilder und Grafiken waren vergangenen Mittwoch in Charlottenburg mitsamt dem Transportauto gestohlen worden. Verschwunden sind unter anderem Gemälde von Käthe Kollwitz, Erich Heckel und Miro. Der Gesamtwert der Beute wird auf rund eine Million Mark geschätzt.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!