ORDNUNGSÄMTER : Mehr als eine Hilfspolizei

ZWEI ABTEILUNGEN

Die Ordnungsämter sind Bezirksbehörden und kümmern sich um zwei Bereiche: Der „Parkraumüberwachungsdienst“ kontrolliert Parkscheine und Umweltplaketten. Alles andere ist Sache des „allgemeinen Ordnungsdienstes“.

NEUE AUFGABEN

Rauchverbot in Gaststätten, Jugendschutz beim Alkoholverkauf – das sind neue Aufgaben der Ämter. Schon länger ahnden sie unangeleinte Hunde in Parks, Hundehaufen, Radeln auf Gehwegen, Parken in zweiter Reihe. STILLE NACHT

Noch endet die Arbeitszeit um 22 Uhr. Im Interesse des Jugendschutzes und zur Entlastung der Polizei soll bald frühestens um Mitternacht Feierabend sein. Dazu sind mehr Leute und die Zustimmung des Personalrates notwendig. obs

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben