• Panda-Wettbewerb: In Berlin werden die Giant Panda Global Awards verliehen - Meng Meng holt Gold
Update

Panda-Wettbewerb : In Berlin werden die Giant Panda Global Awards verliehen - Meng Meng holt Gold

Am Donnerstag wird im Berliner Zoo der international ausgeschriebene Bären-Preis verliehen. Berlin ist gleich fünfmal nominiert.

Pandabären sind für ihre Faulheit bekannt.
Pandabären sind für ihre Faulheit bekannt.Foto: dpa

Man stößt ja im Internet auf die absonderlichsten Dinge: zum Beispiel einen VW Beetle im plüschigen Panda-Design, an den richtigen Stellen Schwarz oder Weiß, sogar die kleinen Ohren hat man nicht vergessen. Auf der Landstraße eines fernen Landes zieht er seine Bahn, das Zottelfell gekämmt vom Fahrtwind.

Eigentlich keine schlechte Idee für einen Panda-Wettbewerb: Mach mir den Bären! Prämieren sollte man die überraschendste Metamorphose, Ovid würde staunen und sich vielleicht selbst schwarzweiß verkleiden, wenn man ihn denn herunter ließe vom Dichterolymp.

Nun gibt es diesen Wettbewerb leider nicht, dafür die Giant Panda Global Awards, ausgerichtet von den hinter der Internetadresse www.GiantPandaGlobal.com verborgenen Bärenfreunden, die sich dem Schutz des Riesenpandas verschrieben haben und erneut zu dessen Wohlergehen besagten Preis international ausgeschrieben haben. Verliehen wird er an diesem Donnerstag um 14 Uhr in zwölf Kategorien im Lichtenstein-Salon des Zoo-Restaurants – über 300.000 Stimmen wurden abgegeben.

Nun hat Panda-Dame Meng Meng Gold geholt - als beliebtester Panda außerhalb Chinas. Nominiert war Berlin gleich fünfmal: außerdem für den Panda-Moment des Jahres; das schönste Gehege; die Panda-Publikation und die Panda-Persönlichkeit des Jahres, womit nicht etwa ein Bär gemeint ist. Das fruchtbarste Panda-Paar gibt es nicht als Preiskategorie und das ist angesichts der fast sprichwörtlichen Faulheit des Pandas in solchen Dingen wohl auch gut so, gerade in Berlin. Nicht mal alle fünf Preise zusammen würden hier helfen und schon gar kein als Panda verkleideter VW Beetle, ja nicht mal ein Fiat Panda, der vor dem Panda Garden aufreizend langsam hin und her fährt.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben